Nach den Sommerferien 2021 starten wir wieder mit dem Kinderkaratekurs!

Die erste Trainingseinheit wird am Dienstag den 31.08.2021 in der Turnhalle der Schloß-Schule stattfinden.
Wir planen zur Zeit eine weitere Trainingseinheit für die Kinder anzubieten. Bis auf Weiteres wird diese mittwochs in der Schloß-Schule, 18:00-19:30 Uhr stattfinden.
(Zu beachten sind natürlich die dann geltenden "Corona"-Regeln.)

Was lernen die Kinder im Kinderkaratekurs?
- Kräftigung der Muskulatur des gesamten Körpers
- Koordination und Gleichgewichtssinn
- Reaktionsvermögen
- Konzentration
- respektvollen Umgang Miteinander
- Selbstdisziplin
- Umgang mit Aggressionen, Selbstkontrolle
- Ausdauer
- Selbstvertrauen durch Fortschritt und Erfolge

Was wird für die Probezeit im Kinderkaratekurs benötigt?
- Bequeme Sportkleidung
- viel Freude und Spaß an Bewegung
- ausreichend zu Trinken
- und natürlich die Neugier zu erfahren was Karate ist!

Was wird nach der Probezeit im Kinderkaratekurs benötigt?
Für's Erste:
- einen Karateanzug
- Faustschützer

Später ist ggf. weitere Schutzausrüstung erforderlich:
- Mundschutz
- Tiefschutz und evtl. Brustschutz

Karate fördert sowohl die körperliche als auch die geistige, positive Entwicklung der Kinder.
Gemeinsam werden die Kinder ihre eigenen körperlichen Grenzen kennenlernen und auch lernen, die Grenzen anderer zu akzeptieren.
Werte wie Respekt, Disziplin, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft werden den Kindern vermittelt.

Bei weiteren Fragen können Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Karate - ein Sport für Körper und Geist
Auch heute noch spiegelt sich im Karate-Do die fernöstliche Philosophie wieder. Übersetzt bedeutet "Karate-Do" soviel wie "der Weg der leeren Hand". Im wörtlichen Sinn heißt das: der Karateka ist waffenlos, seine Hand ist leer.

Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.

Karate - eine moderne und wirksame Selbstverteidigung
Karate ist eine wirksame und praktikable Verteidigungsart. Kraft und körperliche Statur spielen in der Karate-Selbstverteidigung nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit. Nur wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, kann sich sinnvoll verteidigen.

Diese Aspekte machen Karate-Selbstverteidigung insbesondere für Frauen und Mädchen interessant.

Karate - ein Sport für alle
Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenten ein breites sportliches Betätigungsfeld.
Durch die Vielseitigkeit fördert Karate Gesundheit und Wohlbefinden.

Karate - Wettkampf und Tradition
Im Karate werden grundsätzlich zwei Wettkampfdisziplinen unterschieden: Beim "Kumite" (Freikampf) stehen sich zwei Karateka auf einer Kampffläche gegenüber und versuchen, wertbare Stoß-, Schlag- und Tritttechniken anzubringen. Die Kriterien sind so gehalten, daß Verletzungen der Kampfpartner ausgeschlossen sind: wer sich nicht daran hält, wird disqualifiziert!
Die Disziplin "Kata" ist eine Abfolge genau festgelegter Angriffs- und Abwehrtechniken gegen mehrere imaginäre Gegner, die sich aus verschiedenen Richtungen nähern. Man unterscheidet rund 50 verschiedene Katas, deren Ästhetik im Einklang von Kampfgeist, Dynamik und Rhythmik liegen.

Jedem Mitglied ist die Teilnahme an Wettkämpfen und Turnieren freigestellt!

Ab 14 Jahren, gerne auch etwas jünger! ;-)

Kontakt
Christian Schwarz
Telefon: 06233 / 23 94 91